Die SpreeAG - Verein für Literatur e.V. wurde am 2.8.2005 von jungen Autorinnen und Autoren gegründet, die meisten davon Literatur-Studentinnen und -Studenten der FU Berlin.

Sie trafen sich, um sich beim "Dialog" über ihre Text auszutauschen, veranstalteten Lesung u.a. bei der Leipziger Buchmesse und gründeten die Zeitschrift WILDBROT - WORTBILD.

Die Literaturzeitschrift wird ab März 2017 von TEA Tagebuch- und Erinnerungsarchiv Berlin e.V. herausgegeben. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.tea-berlin.de/pages/das-tea/schreiben/wbwb.php.

Bei der Mitgliederversammlung am 2.8.2016 wurde die Auflösung der SpreeAG - Verein für Literatur e.V. beschlossen. Bis Mitte 2017 wird der Verein liquidiert.



IMPRESSUM

SpreeAG – Verein für Literatur e.V.
c/o Mark Weber
Wenckebachstraße 3
12099 Berlin

Registergericht: Amtsgericht Berlin-Charlottenburg
Vereinsregisternummer: VR 24915 B


Vorstand:

(gemeinschaftlich vertretungsbefugt)

Mark Weber
Melanie Streibelt
Kathrin Rothgänger

E-Mail: Vorstand(at)spreeag(punkt)de

Webmaster:

Florian Streibelt

E-Mail: webmaster(at)spreeag(punkt)de